Bayerische Meisterschaft über die Mitteldistanz – Triathlon Ingolstadt

Eine Mitteldistanz, eine Olympische und gleichzeitig eine Sprintdistanz an einem Tag am gleichen Ort nur zeitversetzt austragen? Kein Problem, ist die Devise der Veranstalter des Ingolstadt Triathlons. Meiner Meinung nach braucht es das nicht und die Athleten leiden eher darunter, dass hier versucht wird eine Massenveranstaltung zu inszenieren, als dass sie davon profitieren. Auch sind die Wege, die man dort auf dem Seegelände zurücklegen muss auch nicht außer Acht zu lassen! Heißt hier ist nichts mit schnell mal noch zum Auto zurück, weil man was vergessen hat oder so.

Der Wettkampf dort hat aber natürlich auch einige Vorzüge aufzuweisen, sonst hätte ich mich bei meiner Saisonplanung nicht für ihn entschieden. Bevor ich auf meinen Rennbericht zu sprechen komme, möchte ich auch ganz kurz noch auf die Vorteile eingehen, da diese ja für Euch einen Mehrwert darstellen und ihr so von meinen bzw. unseren Erfahrungen profitieren könnt.

 

Weiterlesen

Tannheimer Seen-Lauf 2017

Am 20.05. war es nach 4 Jahren endlich mal wieder so weit, ich konnte zum zweiten Mal nach 2013 beim Tannheimer Seenlauf an den Start gehen. In den letzten Jahren fiel der Termin immer entweder auf ein Ironman Wochenende oder auf das direkt danach, dieses Jahr jedoch perfekt in meine Vorbereitung auf den Ironman Frankfurt.

Natürlich stellt Ihr euch jetzt die Frage, warum ausgerechnet der Tannheimer Seenlauf? Und wo ist der überhaupt?

Der Tannheimer Seenlauf ist eine kleine aber feine Laufverantstaltung in wunderschöner Natur im Tannheimer Tal, Österreich. Neben einem Schülerlauf wird ein 10km Lauf und ein 22,7km Lauf angeboten, mit der Besonderheit, dass beide Strecken jede Menge Höhenmeter aufweisen. In meinem Fall waren es etwas über 300 auf der 22,7km Strecke.

2013 konnte ich mit einer Zeit von knapp über 1:42h die AK19 gewinnen, das Ziel für meinen 2. Start war, möglichst eine TOP-10 Platzierung zu erreichen und natürlich auch meine Zeit zu verbessern.

 

Zum Rennen:

Neben der sehr stark profilierten Strecke ist es wichtig zu erwähnen, dass ca. 240 der 300hm auf den ersten 10km liegen, es bedarf also eine sehr guten Renneinteilung, um das Rennen nicht mit einem langen Spaziergang zu beenden 😉 .

 

Die Strecke führt von Tannheim aus zum Vilsalpsee, von dort zurück bis kurz vor Tannheim, anschließend einmal um den Haldensee herum und zurück zum Start. Auf den ersten 14km der landschaftlich wunderschönen aber auch wahnsinnig anstrengenden Strecke konnte ich zusammen mit Maurizio, einem italienischen Trailläufer, sehr gut und schnell zusammen laufen, mit dem kleinen aber feinen Unterschied dass er deutliche Gewichtsvorteile hatte und v.a. bergab, auf den Trails und Wanderwegen, einfach deutlich weniger Körpergewicht abbremsen musste. Leider konnte ich auf den letzten, überwiegend flachen 8km den Anschluss nicht mehr halten und musste dann alleine weiter ins Ziel laufen. Mit meiner Zeit von 1:26:34h bin ich mehr als zufrieden, auch wenn 8 Läufer schneller waren 😉 .

Ich kann euch das Event auf jeden Fall empfehlen, denn neben der familiären Athmosphäre und der wirklich super schönen Landschaft findet ihr hier auch eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Strecke vor 🙂 .

Sportliche Grüße

Maximilian

Trainingslager Teil 2 – Das Las Playitas ein Trainingsort für Jedermann?!

Nach meinen überschwänglichen euphorischen Schilderungen über das Essen im Playitas Hotel und unseren ruppigen Anreise in Teil 1, möchte ich euch in diesem Teil noch ein wenig über die schönste Radtour, sowie die Hotelanlage und ihr Sportangebot informieren.

Zuerst zu der Radtour:

Der Ort Las Playitas ist im Süd-Osten der Kanareninsel gelegen, was bedeutet, dass die meisten bzw. 90% aller Touren Richtung Norden gehen. Leider war ausgerechnet als wir auf Fuerteventura waren ein Teil der Landstraße Richtung Morrojable wegen Bauarbeiten gesperrt und der einzige Weg dort hinzukommen war über die Autobahn.

Auch aufgrund dieser Tatsache sind wir hauptsächlich Richtung Norden geradelt. Ein weiterer Grund dafür war aber auch, dass im südlichsten Teil der Insel wirklich gefühlt der Haupttouristenpunkt ist und der Autoverkehr daher dementsprechend hoch ist.

Weiterlesen

Sporturlaub in Las Playitas – Unser Trainingslager im Playitas Hotel Fuerteventura – Teil 1

Wie die meisten über Instagram mitbekommen haben, verbrachten wir unser Trainingslager vom 01.04.bis zum 13.04.2017 im Playitas Hotel auf Fuerteventura. Zur Freude von Stephanie lagen die allgemeinen Durchschnittstemperaturen dann auch tagsüber immer mindestens bei 25 Grad.

Weiterlesen

12 Tage Frühling im Winter – Malle ist nur einmal im Jahr

Mit einer leichten Erkältung ging es für mich am 14.Februar in mein erstes Trainingslager für dieses Jahr in das „Triathlonhotel“ Ferrer Janeiro in Can Picafort. Mit im Gepäck war mein Rennrad, dass ich Dank des B&W Bike Guard Curv mitnehmen konnte.

Was ich auf der Insel gemacht habe? Natürlich viel trainiert 😉 (ca. 45h), viel Kuchen gegessen und natürlich auch ein wenig die Insel erkundet.

Im Folgenden möchte ich euch aber nicht mit meinem Trainings-/Urlaubstagebuch langweilen, sondern euch wertvolle Tipps geben.

Der Februar eignet sich aus zwei Gründen gut für ein Trainingslager im Ferrer Hotel:Zum einen ist der Radkeller bis Ende Februar kostenfrei, somit spart ihr 2€/Tag für das Rad abstellen. Außerdem sind um die Zeit kaum Touristen auf der Insel, somit sind die Straßen leer und es ist insgesamt relativ ruhig.

Generell ist das Ferrer Janeiro ein sehr gepflegtes, sauberes Hotel mit beheiztem 25m Pool und daher perfekt geeignet für ein Trainingslager. Das Essen ist für mallorquinische Verhältnisse sehr gut und abwechslungsreich, es lässt sich eigentlich immer etwas finden 🙂 .

 

Weiterlesen

Winterlaufserie München 20km

Gestern fand im Olympiapark München mit dem 20km Lauf der abschließende Wettkampf der Winterlaufserie München 2016/2017 statt.

Nachdem ich mir bei den schwierigen Bedingungen beim 15km Lauf Anfang Januar auf schneebedeckter Strecke eine gute Ausgangssituation in der Serienwertung schaffen konnte, war das Ziel für den 20km Lauf klar: Die Top 10 Position in der Serienwertung verteidigen und sich gleichzeitig nicht völlig verausgaben, geht es doch am Dienstag direkt ins erste Trainingslager nach Mallorca.

Weiterlesen